direkt vom Hersteller
kostenfreier Versand*

Matratzen

Kinder- und Babymatratzen – Optimaler Komfort für den Schlaf

Ein ruhiger und erholsamer Schlaf ist besonders in jungen Jahren wichtig. Denn je nach Alter schlafen Kinder täglich zwischen 10 und 17 Stunden lang. Im Alter von 2 bis 3 Jahren steht meist der Wechsel vom Babybett in das Kinderbett an. Dann muss nicht nur ein schönes Bettgestell, sondern auch die passende Kindermatratze ausgesucht werden. Kinder und Babys haben andere Schlafbedürfnisse als Erwachsene und sollten deshalb ausschließlich auf speziell für Kinder/Babies hergestellte Matratzen schlafen. Das liegt daran, dass die Wirbelsäule im jungen Alter noch nicht voll ausgewachsen ist und von der Schlafunterlage gleichmäßig gestützt werden muss. Für den optimalen Schlafkomfort und eine gesunde Wirbelsäulenentwicklung sollten Eltern deshalb beim Kauf von Kindermatratzen auf gewisse Eigenschaften besonderen Wert legen.

Darauf sollte beim Kauf von Kindermatratzen geachtet werden

Die Wahl der Baby- oder Kindermatratze ist tatsächlich wichtig für die Gesundheit der Kleinen. Für Babys sollte die Wahl auf eine weiche, sanft stützende Matratze fallen, um einen maximalen Schlafkomfort zu gewährleisten. Eine gängige Größe sind Babymatratzen mit 70 x 140 cm. Bei Kindern hingegen kann eine zu weiche Matratze langfristig zu Haltungsschäden und Rückenschmerzen führen. Deshalb sollte hier eher zu einer härteren Kindermatratze gegriffen werden. Die gängigsten Größen sind Kindermatratzen mit  80 x 160 cm und 90 x 200 cm. Grundsätzlich sollte außerdem auf schadstofffreie Materialien geachtet werden, da das Immunsystem von Kleinkindern noch nicht voll entwickelt ist.

Die richtige Reinigung von Baby- und Kindermatratzen

Ist die passende Baby- oder Kindermatratze gefunden, sollte diese auch möglichst lange erhalten bleiben. Dafür muss die Schlafunterlage regelmäßig gereinigt werden. Bei Matratzen mit Matratzenbezug ist die monatliche Reinigung ganz simpel. Dafür muss dieser lediglich abgezogen und bei maximal 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden. So können Flecken und Verunreinigungen schnell und einfach entfernt werden. Einige Matratzen sind sogar im Ganzen waschbar. Dies ist häufig bei Kokos- und Schaumstoffmatratzen der Fall. Sie können einfach in der Badewanne ausgespült werden.

So hast Du möglichst lange etwas von Deiner Kindermatratze

Neben der regelmäßigen Reinigung hilft auch eine ständige Pflege bei der Erhaltung von Kindermatratzen. Um Schimmel vorzubeugen, muss die Feuchtigkeit regelmäßig durch Stoßlüften aus dem Kinderzimmer gelassen werden. Zusätzlich sollte die Kindermatratze für eine optimale Luftzirkulation auf ein Lattenrost gelegt werden. Ein weiterer Tipp ist das regelmäßige Wenden der Kindermatratze. Ein guter Zeitpunkt dafür ist beim Wechseln der Bettwäsche. Dadurch wird die Matratze gleichmäßig abgenutzt und der Muldenbildung entgegengewirkt. Auch bei der besten Pflege sollte die Kindermatratze aus hygienischen Gründen nach etwa 8 bis 10 Jahren ausgetauscht werden.

Lassen Sie sich inspirieren

Wohninspiration meets Begeisterung

Die ganze Welt von home. garden. living. im inspirierenden Überblick. Finde hier die neuesten Trends für dein Zuhause, lass Dich von unseren Ideen begeistern und wähle Möbelstücke aus, die Dich dein Leben lang begleiten werden.